Heilpraxis Thiele Stuttgart Logo Heilpraxis Enrico Thiele Stuttgart
Home Naturheilpraxis krank
Heilpraxis Stuttgart

Übersicht
Naturheilkundliche Diagnostik
Integrative Krebstherapie
Naturheilverfahren
Wissenswertes
Allergie
Arthrose
Pollenflugvorhersage
Asthma
Neurodermitis
ADS/ADHS
Fibromyalgie
Borreliose
Chronisches Müdigkeitssyndrom
Mitochondriopathie
DanseVita
Rhythmen des Lebens
Themenrelevante Links

Nehmen Sie Kontakt auf

Wissenswertes - Allergie

Die Zahl der Allergiker wächst immer mehr, so lautet das einheitliche Urteil internationaler Wissenschaftler. Allein in Deutschland leiden über 25 Millionen Menschen an Allergien. Was mit einem vermeintlich als harmlos eingestuften Heuschnupfen beginnt, entwickelt sich bei etwa einem Drittel der Heuschnupfen-Patienten innerhalb weniger Jahre zu einem Asthma bronchiale.

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des menschlichen Immunsystems auf eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt. Der Körper bildet dabei vermehrt Abwehrstoffe gegen die vermeintlichen "Angreifer". Das Ergebnis: das Immunsystem gerät aus dem Gleichgewicht. Die Stoffe, die die Allergien auslösen, werden Allergene genannt.

Wie zeigt sich eine Allergie?

Symptome einer Allergie können so unterschiedlich sein, wie die Zahl der möglichen Allergene. Die Beschwerden reichen von Schnupfen, Husten, Niesanfällen und Nesselfieber bis hin zu Asthma und akuter Atemnot - bei Substanzen die eingeatmet werden. Bei unverträglichen Nahrungsmitteln kann es zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen sowie zu Migräne kommen.

Was ist eine Kreuzallergie?

Immer mehr Menschen, die an einer Pollenallergie leiden, stellen im Laufe der Zeit fest, dass sie auch bestimmte Nahrungsmittel nicht mehr vertragen. Ursache für eine so genannte "Kreuzreaktion" ist, das das Allergen "Polle" eine Verwandtschaft oder Ähnlichkeit mit Inhaltstoffen der Nahrungsmittel aufweist. Bei den Pollen des Haselnussstrauches und den Haselnüssen ist die Verwandtschaftsbeziehung für jeden offensichtlich. Weniger bekannt und weitaus überraschender: Wer gegen Beifuss allergisch ist, verträgt häufig auch Sellerie, Kamille, Anis, Paprika und Kartoffeln nicht. Wem beim Kontakt mit Birkenblütenstaub die Nase läuft, dem bleibt oft auch nach dem Verzehr von Stein- und Kernobst (z.B. Apfel, Birne, Kirsche, Pfirsich) die Luft weg. Und wer auf Gräser allergisch reagiert, muss damit rechnen, auch Erdnüsse, Soja oder Getreidemehl nicht vertragen zu können.

 

Diagnose der Allergie:

Mit dem VEGA-Test Gerät können belastende Substanzen erfasst und ihre Wirkung auf den Körper des Patienten festgestellt werden. Das geht sehr schnell und ist schmerzlos. So kann in vielen Fällen herausgefunden werden, welche Allergene eine Stressreaktion hervorrufen (siehe auch Ganzheitliche Diagnostik). Des Weiteren können auch andere Belastungen (z.B. Bakterien, Viren, Elektrosmog, Zahnmaterialien…usw.) gefunden werden, die in ihrer Fülle erst zu einer Überlastung des menschlichen Körpers geführt haben und die Entwicklung von Allergien begünstigen.

Therapie der Allergie:

Bei der Allergietherapie muss auch auf alle störenden Faktoren wie z.B. Toxinbelastung, Elektrosmog oder Narbenstörfelder individuell eingegangen und gegebenenfalls mit z.B. Ausleitverfahren begleitet werden. Des Weiteren ist es sehr wichtig die Darmflora zu untersuchen und falls erforderlich eine Darmsanierung durchzuführen. Die eigentliche Allergietherapie stellt die Bioresonanztherapie dar.

Impressum Sprechen Sie uns an.